< zurück zur Übersicht

1. Juni 2016

10 Jahre furrerhugi

furrerhugi feiert am 1. Juni 2016 sein zehnjähriges Jubiläum und blickt auf erfolgreiche 10 Jahre zurück, in denen sich die Agentur schweizweit als zweitgrösste Kommunikationsagentur etablieren konnte.

Am 1. Juni 2006 gründeten Lorenz Furrer und Andreas Hugi die Agentur mit den zwei Standorten Bern und Zürich und machten sich mit ihrer Positionierung als Public-Affairs-Agentur in kurzer Zeit einen Namen. Die Gründer legten von Anfang an Wert auf Transparenz und publizierten alle politischen Mandate auf ihrer Webseite. Seit 2010 ist furrerhugi auch Mitglied des Bundes der PR-Agenturen der Schweiz (BPRA).

Seit 2014 bietet furrerhugi unter der Leistungsmarke «furrerhugi.corporate» die ganze Palette der Kommunikationsdienstleistungen an. Im gleichen Jahr wurde zudem mit «furrerhugi.advisors» das Gefäss für strategische Einzelberatung gegründet. Im letzten Jahr wuchs die Agentur auch geografisch: 2015 wurde das Büro in Lausanne eröffnet und 2016 folgte das Büro in Lugano.

furrerhugi versteht sich als methodischer und thematischer Vordenker und möchte seinen Kunden dadurch Mehrwert bieten. In diesem Sinne will furrerhugi mit dem Kommunikationsportal influence.ch Entscheidungsträgern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft Denkanstösse bieten.

Zu furrerhugi gehört auch das «Clé de Berne», ein Privat-Club am Berner Standort, der für unsere Kunden und Mitglieder ein Ort des Austausches und der Diskussionen ist.

Wir freuen uns, im Rahmen unserer Netzwerkapéros in Bern und Zürich mit unseren Kunden unser zehnjähriges Jubiläum zu begehen und danken allen unseren Kunden für die spannende und anregende Zusammenarbeit und für das Vertrauen, das sie in uns setzen. In diesem Sinne freuen wir uns auf die nächsten zehn Jahre, in denen wir die erfolgreiche Arbeit an der Schnittstelle von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft für unsere Kunden weiterführen werden.
 

Aktuelles

24. Oktober 2018

Digital Public Affairs bei furrerhugi

furrerhugi verfügt auf dem Gebiet der «Digital Public Affairs» über zwei zukunftsweisende Webapplikationen für das Issue Monitoring und Reporting: «Politoscope» und «PolitVisualiser». Ersteres wurde nach zehn Jahren im Einsatz per Oktober 2018 neu aufgesetzt, Letzteres seit 2017 neu entwickelt und steht nun allen Kunden zur Verfügung.

d | f | i | e