< zurück zur Übersicht

10. September 2014

«Clé de Berne» – Netzwerkapéro erstmals in Zürich

Anlässlich des Bezugs der neuen furrerhugi-Büros in Zürich fand der «Clé de Berne»-Netzwerkapéro am 28. August zum ersten Mal in Zürich statt.

Mit den Agenturen furrerhugi.publicaffairs und furrerhugi.corporate soll noch stärker als bisher die Brücke zwischen den beiden Metropolen Bern und Zürich gestärkt werden. Der «Clé de Berne»-Netzwerkapéro fand daher erstmals in Zürich statt. Rund 130 Besucherinnen und Besucher nutzten die Möglichkeit, in ungezwungener Atmosphäre Bekanntschaften zu pflegen und neue Kontakte zu knüpfen. Für Unterhaltung sorgte die furrerhugi.arena, an der unter der Moderation von Urs Wiedmer zum Thema «Bärn oder Züri – wo spielt die Musik?» debattiert wurde. Die Diskussionsteilnehmer Christa Markwalder, Filippo Leutenegger, Martin Naville und Peter Stämpfli unterhielten das Publikum dabei mit amüsanten Anekdoten. Für einen musikalischen Leckerbissen sorgte zudem der Hackbrett-Musiker Nicolas Senn.

Impressionen der Veranstaltung

Aktuelles

3. April 2019

furrerhugi verstärkt sich in der lateinischen Schweiz

furrerhugi positioniert sich als nationale Kommunikationsagentur, die eine starke Präsenz in der Romandie und in der italienischen Schweiz hat. Hierzu erweitert die Agentur ihr Team in der Romandie und begrüsst ab 1. April die bekannte Politjournalistin Chrystel Domenjoz in ihren Reihen. Zudem werden Angelo Geninazzi und Claudine Esseiva Partner.

d | f | i | e