Leistungen

furrerhugi versteht Public Affairs als Instrument der Unternehmensführung und als Teil der Aussenpolitik einer Organisation. Sie sind im Sinne der Sorgfaltspflicht unverzichtbare Aufgabe der strategischen Leitung .

Eine gute Public-Affairs-Strategie kann Interesse für ein politisches Thema wecken und in der Folge zu Relevanz, Resonanz und Akzeptanz für ein Anliegen führen. furrerhugi versteht sich dabei als Netzwerker und liefert alle nötigen Grundlagen.

furrerhugi vertritt eine moderne Auffassung der Public Affairs und legt offen, für wen sie arbeitet. Die Agentur arbeitet parteipolitisch neutral und betreut nur Mandate von verfassungsmässig legitimierten Organisationen und Unternehmen. Extrempositionen werden nicht vertreten.

Unsere Leistungen:

  •    Politisches Monitoring: politoscope.ch
  •    Netzwerkpflege
  •    Lobbying
  •    Abstimmungskampagnen
  •    Wahlkampf

In der Anwendung der verschiedenen Public-Affairs-Massnahmen orientieren wir uns methodisch an unserem selbst entwickelten LobbyWheel:
 

furrerhugi-LobbyWheel©:

 

Grafik

Phase 1:
Konzeption
Phase 1:
Konzeption

Zu Beginn jedes Public-Affairs-Prozesses steht die Konzeption, welche eine vollständige Analyse der Ausgangslage enthält, sowie die Lobbyingstrategie und die Massnahmen definiert. Mittels definierter Tools und Prozesse stellen wir sicher, dass in dieser wichtigen Phase kein Aspekt der Strategie vergessen geht.

Phase 2:
STAND-BY
LOBBYING
Phase 2:
STAND-BY
LOBBYING

Ein professionelles Radar-Instrument ist für jede Lobbying-Aktivität zentral. Für unsere Kunden beobachten und analysieren wir das politisch-mediale Geschehen auf allen politischen Ebenen der Schweiz und in der EU.

Zentraler Aspekt des Stand-by-Lobbyings ist die aktive und regelmässige Pflege der Beziehung zu den relevanten Stakeholdern, um Relevanz und Resonanz für die Anliegen unserer Kunden zu schaffen.

Phase 3:
OPERATIVES
LOBBYING
Phase 3:
OPERATIVES
LOBBYING

Lobbying als Teil des Public Affairs Managements definieren wir als gezielte Einflussnahme auf den Gesetzgebungsprozess mittels Kontakten zu Parlamentariern, Exponenten der Verwaltung und der Regierung sowie zu Medienschaffenden und Allianzpartnern.

Phase 4:
Evaluation
Phase 4:
Evaluation

Durch eine vollständige Analyse und Evaluation des Lobbyings ergeben sich wertvolle Erkenntnisse für das weitere Issue und Stakeholder Monitoring sowie für das Stakeholder Management.

Aktuelles

13. November 2017

Matthias Halbeis ab Januar bei furrerhugi

Matthias Halbeis, Co-Leiter der Bundeshausredaktion der BLICK-Gruppe und früherer Nachrichtenchef der «Sonntagszeitung», wechselt am 1. Januar 2018 zu furrerhugi. Er verstärkt als Senior Consultant die strategische Medienarbeit und Storytelling-Kompetenzen der Kommunikationsagentur.

d | f | i | e